Leitlinien „Für Fasten für Gesunde“ der Deutschen Fastenakademie (dfa)

nach Dr. med. Hellmut Lützner

Folgende Regeln bilden die Basis beim Fasten nach der Methode Buchinger:

  1. Entlastungstag: Besinnung und Einstimmung auf die kommende Zeit
  2. Verzicht auf feste Nahrung für 5-10 Tage
  3. Genussmittelverzicht: u.a. Alkohol-, Nikotin-, Kaffeeverzicht
  4. Anfängliche vollständige Darmentleerung: meist mit Glaubersalz
  5. „Fastenverpflegung“ Wasser, Kräutertees, Gemüsebrühe, verdünnte Obst- oder Gemüsesäfte, Zitronenschnitze
  6. Mindestens 2-3 Liter Flüssigkeit pro Tag: Wasser und (Kräuter)Tee, ungesüßt
  7. Bewegung an frischer Luft und Ruhe im Wechsel
  8. Darmentleerung während der Fastenzeit: i. d. R. mit einem Einlauf, alle 2 Tage zur Förderung der Entgiftung
  9. Fastenunterstützende Maßnahmen: z.B. feucht-warme Leberwickel Trockenbürsten, Kneippen, Austausch in der Fastengruppe
  10. Fasten-Ende: Fastenbrechen oder Meditation mit einem Apfel
  11. Sorgfältiger Kostaufbau: meist ein Drittel der Fastenzeit
  12. Einstieg in die Vollwert-Ernährung: neue Impulse setzen für eine gesunde Ernährung
bild_wegweiser
© 2021 | Fasten-in-Dresden.de - Leitlinien für Fasten für Gesunde