Fasten

Das Wort Fasten hat verschiedene Ursprünge. Es wird übersetzt mit Verzichten. Fasten bedeutet aber auch so viel, wie das Festhalten an Regeln. Das Fasten finden wir in allen Kulturen, in allen Religionen von der Antike über das Mittelalter bis in die heutige Zeit.

Gefastet wurde in der Vergangenheit regelmäßig. Sei es weil der Mensch in Abhängigkeit von der Natur auf ein beschränktes Nahrungsangebot angewiesen war oder die Menschen fasteten aus einem tiefen religiösen Hintergrund heraus.

Dabei verhalf das Fasten den Menschen zur körperlichen und geistigen Reinigung. Heute steht eher der gesundheitliche Aspekt im Vordergrund.

„Das Fasten ist der freiwillige Verzicht auf feste Nahrung und Genussmittel für begrenzte Zeit. Bei richtig durchgeführtem Fasten besteht gute Leistungsfähigkeit ohne Hungergefühl. Fasten betrifft den Menschen in seiner Körper-Seele-Geist-Einheit“

(Quelle: Ärztegesellschaft Heilfasten und Ernährung)

© 2021 | Fasten-in-Dresden.de - Fasten